Der Bad Homburger OB A.Hetjes spricht die Grußworte.
„Singt dem großen Bassa Lieder“ Bunte Gewänder, funkelnde Steine und im Hintergrund eine Kulisse aus dem Morgenland – im vollbesetzten Saal brachten die Intensivklassen der Paul-Hindemith-Schule mit dem Ensemble der Kleinen Oper Bad Homburg am 30. November das Crossover-Musical „Eine abenteuerliche Reise aus dem Morgenland“ auf die Bühne. Im Rahmen des Projekts „Sing meine Sprache“ übten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5i, 7i und 9i unter der Leitung der deutsch-ägyptischen Sopranistin Ingrid El Sigai und des Pianisten Markus Neumeyers intensiv Opernstücke ein. Für die Adaption von Wolfgang Amadeus Mozarts „Die Entführung aus dem Serail“ sangen sie Lieder wie „Singt dem großen Bassa Lieder“, gestalteten ihre Kostüme selbst und studierten Tänze und rhythmische Klänge ein, um mit Stimmgewalt und tänzerischen Darbietungen die Zuschauer auf eine farbenfrohe, musikalische Reise in den Orient zu führen. Zum Schluss hatte sich die Mühe und das viele Üben der Kinder gelohnt! Das begeisterte Publikum bedankte sich bei den Darstellern, Sängern und Tänzern mit einem tosenden Applaus. Von C. Javier 
Beschriftungstext 7
Oper mit den I-Klassen
Loombänder Einladung Einladung