Beschriftungstext 7

Fahrradmobilität ist ein wichtiges Thema – 6. Aktionstag „Gallus

fährt Rad“

Bei wechselhaftem Wetter fand am Samstag, 4. Mai 2019 der sechste Aktionstag „Gallus fährt Rad“ von 14 bis 16 Uhr auf dem Schulgelände der Paul-Hindemith-Schule im Gallus statt. Ziel des regelmäßigen Aktionstages ist es, die Mobilität von geflüchteten Familien und Menschen, die sich kein neues Fahrrad leisten können, zu verbessern. Rund 38 Fahrräder aus diversen Fahrradspenden wurden wieder fahrtüchtig gemacht und an geflüchtete Familien und Menschen, die sich kein neues Fahrrad leisten können, übergeben. Auch die kostenlose Fahrradco-dierung der Polizei Frankfurt fand regen Zulauf. Insgesamt wurden 85 Fahrräder in zwei Stunden codiert – echte Akkordarbeit! Der Aktionstag „Gallus fährt Rad“ ist eine gemeinsame Veranstaltung von „Enga-gement im Gallus – eine Initiative von Deutsche Bank, Linklaters und dem Mehr-generationenhaus Frankfurt“, den Projekten Frankfurter Arbeitsmarktprogramm und Gutes Klima im Gallus sowie dem Internationalen Bund Südwest gGmbH für Bildung und soziale Dienste. Unter dem Leitgedanken der Chancengerechtigkeit stärkt „Engagement im Gallus“ seit 2011 den sozialen Zusammenhalt im Stadtteil. Der Aktionstag rund ums Rad ist dabei eine von vielen Aktivitäten des Projekts. „Es ist fantastisch die Solidarität und Unterstützung in der Frankfurter Stadtgesell-schaft zu erleben. Zahlreiche FrankfurterInnen sind unserem Aufruf gefolgt und haben ihre Fahrradspenden abgegeben und wir konnten beim 6. Aktionstag 38 Fahrräder wieder fahrtüchtig machen und an geflüchtete und bedürftige Men-schen weitergeben“, freut sich Kristin Friedrich, Projektleiterin von „Engagement im Gallus“. In den Osterferien fand ein Anfängerfahrradkurs für Migrantinnen im Gallus statt, an dem Rayaan, eine junge Somalierin erfolgreich teilgenommen hat. Am Samstag hat sie nun eins der gespendeten Damenfahrräder erhalten. „Ich freue mich sehr, dass ich nun mit dem Fahrrad in die Stadt fahren kann“, sagt Rayaan mit Begeisterung. „Es ist besonders wichtig, dass die Fahranfängerinnen nun das Gelernte umsetzen und auf den gespendeten Fahrrädern weiterhin üben können“, erklärt Sarah Bender vom Internationalen Bund. Zahlreiche freiwillige Helfer unterstützen die Aktivitäten des Aktionstages: Mitar-beiter von Zweirad Ganzert, der Deutschen Bank und Linklaters, sowie weitere ehrenamtliche HelferInnen arbeiteten zusammen. „Mit dem großartigen Engage-ment der ehrenamtlichen FahrradschrauberInnen konnten wir abermals vielen Menschen mit einem Fahrrad eine Freude bereiten. Wir unterstützen damit das Mobilitätsverhalten und zeigen die Vorteile des Fahrrads als ein energiesparen-des und günstiges Transportmittel im Alltag und der Freizeit“, sagt Silvia Ospel-kaus, CSR-Koordinatorin Linklaters LLP und Kooperationspartner von „Engage-ment im Gallus – eine Initiative von Deutsche Bank, Linklaters und dem Mehrge- nerationenhaus Frankfurt“. Weitere Informationen erhalten Sie bei: Kristin Friedrich Engagement im Gallus – eine Initiative von Deutsche Bank, Linklaters und dem Mehrgeneratio-nenhaus Frankfurt Kinder im Zentrum Gallus e.V. / Mehrgenerationenhaus, Idsteiner Str. 91, 60326 Frankfurt Tel.: +49 (0)69 / 75 08 46 98 E-Mail: kristin.friedrich@kiz-gallus.de Franca Schirrmacher Kinder im Zentrum Gallus e.V. Mehrgenerationenhaus Frankfurt Tel.: +49 (0)69 / 75002928 · franca.schirrmacher@kiz-gallus.de Deutsche Bank AG / Corporate Citizenship / Corporate Volunteering Christine Schwake Tel.: +49 (0) 69 / 910-46501 E-Mail: christine.schwake@db.com Linklaters LLP Silvia Ospelkaus Telefon: +49 (0)69 / 71003562 E-Mail: Silvia.Ospelkaus@Linklaters.com
Gallus fährt Rad
Loombänder