# Ich bin jetzt hier

„Ich bin jetzt hier“, so lautet die Foto-Buch-Ausstellung der Klasse 9i, die in Zusammenarbeit mit dem Gallus Zentrum am Donnerstag, dem 26.April 2018 in dessen Räumen zu sehen war. Der Titel der Ausstellung zielt darauf ab, dass die Jugendlichen aus unterschiedlichen Ländern nun in Deutschland angekommen sind und uns mit ihren Fotos einen Einblick in ihr jetziges Leben gewähren. So sieht man auf den Bildern beispielsweise Todor, der in Bulgarien mit dem Boxen angefangen und hier nun am Kickboxen Gefallen gefunden hat. Bei der Auswahl seiner Bilder für die Ausstellung achtete er besonders auf die Körperhaltung, die dort zu sehen war, denn für seine Sportart sei die Körperspannung entscheidend. Man sieht die fotogene Marija, die mal nachdenklich, mal keck mit ihren Bildern verschiedene Stimmungen beim Betrachter zu erzeugen vermag, die stolze Marta, die mit einer Krone auf dem Haupt lächelnd in die Kamera blickt oder Sihahmus und Anastasias Naturaufnahmen, die den letzten Schnee und die ersten Anzeichen des Frühlings dokumentieren. Bei Alans Präsentation seiner Foto-Serie kann man zu Anfang ein Schmunzeln nicht unterdrücken, denn er zeigt  lauter Gummibärchen, die bei Sonnenschein auf einem Hügel versammelt sind. Als er seine Geschichte zu den Gummitierchen erzählt, merkt man jedoch schnell, dass sich hinter den Bildern eine traurige Geschichte verbirgt. Es geht um die Auslöschung eines Dorfes, die Vertreibung der Bewohner, die Flucht von Wenigen und die Einsamkeit der Zurückgebliebenen. Dann wiederum sieht man lebenslustige Fotos der Jugendlichen, in denen sie mit Requisiten spielen, zusammen lachen und Spaß haben. Es werden Kronen, Clownsnasen oder überdimensional große Sonnenbrillen aufgesetzt. Es wird posiert, gescherzt, herumgealbert. Man erfährt etwas über ihre Träume, Sorgen, Wünsche, sieht wie sie sind und wie sie sein wollen.
Fotobuch-Projekt der Klasse 9i
Loombänder